Reise in die Vergangenheit

 

Am Freitag, den 13. 07 begaben sich die 3. und 4. Klasse auf eine Zeitreisre nach Forchheim. In der Kaiserpfalz erwarteten die beiden Klassen 2 junge Damen von AGIL, die die Kinder als Museumspädagogen auf ihrem Weg begleiten sollten. Die 3. Klasse machte einen Zeitsprung von 500 000 Jahren und durfte sich mit den Techniken der Steinzeit auseinandersetzen. Zuerst versuchten die Schüler mit einem scharfkantigen Feuerstein Äpfel zu schälen, dann ging es mit der Kunst des Feuermachens weiter. Nachdem sich die Schüler mit Erdfarben bemalt hatten, versuchten sie den Wurfspeer zu schleuderten. Zum Schluss bastelte sich noch jeder Schüler eine Muschelkette als Andenken.
Die 4. Klasse war auf den Spuren der Kelten unterwegs, kleidete sich entsprechend, stellte ebenfalls Schmuck her und goss sich bei der kalten Witterung ein Zeichen der Kelten aus Zinn.
Leider meinte es das Wetter an diesem Tag nicht sehr gut mit uns und so fiel der Rundgang durch die Stadt wegen des Regens etwas kürzer aus.