Schatzkiste Walberla



Bei herrlichstem Herbstwetter erklommen die Kinder der 3. und 4. Klasse "unseren" Heimatberg, das Walberla: eine richtige Schatzkiste, wie uns die Führerin, die Geologin, Frau Doris Philippi aus Kirchehrenbach aufschlussreich erklärte.
Das Bild zeigt die Kinder bei fantastischer Aussicht, die bis nach Nürnberg und Erlangen reichte.

Die Ehrenbürg, oft auch nur Walberla genannt, stellt eine einzigartige und vielfältige Kostbarkeit in Franken dar. Sie ist nicht nur als Naturschutzgebiet Heimat vieler seltener und gefährdeter Tier- und Pflanzenarten, die zum Teil weltweit nur hier vorkommen. Sie ist als Zeugenberg auch erdgeschichtlich hochinteressant. Von besonderer Bedeutung ist das Walberla aber auch aus kulturhistorischer Sicht.
Ziele des Projektes ist das Kennenlernen und Wertschätzen der Ehrenbürg. Vermittelt werden sollen dabei nicht alleine naturschutzfachliche Aspekte, sondern auch Aspekte aus Geologie und Geschichte.
Zielgruppe sind Lehrer mit ihren Schülern der Volksschulen und auch weiterführenden Schulen im Umfeld um die Ehrenbürg.
Finanziell und ideell unterstützt wird das Projekt vom Kulturkreis Ebermannstadt, vom Landkreis Forchheim, von der Sieglinde-Schöffl-Stiftung sowie der Sparkasse Forchheim.
(Auszug aus der Internetseite)