Pädagogisches Konzept für die Mittagsbetreuung an der Grundschule Bärnfels / Obertrubach

1. Träger, Finanzierung und Personal
Seit dem Schuljahr 2006/2007 besteht die erweiterte Mittagsbetreuung an der Grundschule in Bärnfels. Für alle Schüler der 1. bis 4. Klasse besteht dieses pädagogische Angebot.



Die Mittagsbetreuung wurde durch den Verein „Freundeskreis VS Obertrubach" ins Leben gerufen, der gleichzeitig als Träger fungiert.


Die Finanzierung erfolgt durch die Elternbeiträge, durch die Gemeinde Obertrubach und durch den Freistaat Bayern.


2. Kosten
Kosten für die Mittagsbetreuung an einem Beispiel:
5 Tage die Woche=90 Std.=56,-€ +3,-€ Hausaufgaben

1 Tag die Woche=18 Std.= 16,-€+3,-€ Hausaufgaben
(für Geschwisterkinder verlangen wir 60% des jeweiligen Betrages)

3.Öffnungszeiten
Betreut werden die Kinder von Montag bis Freitag von 11.00 Uhr-15.30 Uhr. Zusätzlich bieten wir von Montag - Donnerstag in der Zeit von 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr eine pädagogische Hausaufgabenbetreuung in einem separaten Raum an.


4.Kooperation
Um eine erfolgreiche, ganzheitliche und familienorientierte Betreuung der Schulkinder zu gewährleisten, arbeitet die Mittagsbetreuung partnerschaftlich mit der Schulleitung und mit den Lehrkräften zusammen und sieht diese als Kooperationspartner.

Bei Elterngesprächen und den wöchentlichen Teamgesprächen des Hausaufgaben- und Mittagsbetreuungspersonals, kann gezielt auf das einzelne Kind eingegangen und ressourcenorientiert gearbeitet werden. Hierzu wird auch täglich ein „pädagogisches Tagebuch" geführt.

Für die Öffentlichkeitsarbeit bieten wir Fotos am Eingang unseres Gruppenraumes, hier zeigen wir verschiedene Aktionen und Angebote.

     


5. Leitgedanke
Die Mittagsbetreuung Bärnfels bietet einen spielerisch-kreativen und sportlichen Ausgleich zum Schulalltag, stärkt die sozialen Kompetenzen der betreuten Kinder und bietet ihnen eine altersgemäße, kulturelle Werte-Orientierung. Die Kinder werden im Alltag und in der Gestaltung der Räume mit einbezogen. Feste Abläufe, klare Regeln und Rituale sind wichtig, um soziale Kompetenzen zu erlernen.

Die Kinder essen gemeinsam ihr mitgebrachtes Mittagessen, können in ruhiger Atmosphäre ihre Hausaufgaben erledigen, in verschiedenen Ruhezonen entspannen, lesen, spielen oder Musik hören.


Stets haben die Kinder auch die Möglichkeit in Kreativgruppen zusammen zukommen oder bei geplanten Tätigkeiten z. B. bei hauswirtschaftlichen Angeboten ihr „Talent unter Beweis zu stellen".

Freispiel und Hilfestellung im kompletten Alltag, zum Ausbau sozialer Kontakte untereinander, stehen dabei sehr im Vordergrund.


6. Freizeit in der Mittagsbetreuung
Neben dem freien Spiel, dass die Initiative und Kreativität der Kinder fördert und fordert, bieten wir viel Bewegung im Freien an, da die Kinder, gerade als Ausgleich zum Schulalltag möglichst viel Zeit an der frischen Luft verbringen sollten.

Uns steht der großzügig gestaltete Pausenhof, ein Sportplatz und viel Wald ringsherum zur Verfügung. Bei Regenwetter nutzen wir die Schulaula oder die Sporthalle.


Der Schwerpunkt der Mittagsbetreuung liegt auf das bewegte Umfeld der Kinder, deshalb entsteht momentan, aufgrund der Bedürfnisse der Kinder ein Bewegungs- und Motorikraum. Dieser Raum wird mit bequemen Matten, großen Bauelementen zum Klettern und Konstruieren und einem Boxsack ausgestattet. Zum Thema Bewegung in der Mittagsbetreuung hat sich das Personal fortgebildet.


7. Schlussgedanke
Die Mittagsbetreuung an unserer Schule möchte den Eltern eine tragende Stütze in vielerlei Hinsichten sein und den Kindern eine geborgene, warmherzige und bewegungsfreudige Umwelt bieten.
„Bewegung schafft Freude"