Der Tag des Merkens - Der Merkmeister Ralf Hofmann

Auf eine Initiative des Elternbeirates ist es zurückzuführen, dass Herr Ralf Hofmann, der "Merkmeister" in diesen Tagen bei uns in den Klassen war: Anhand der körpereigenen "Briefkästen" brachte er den Kindern der verschiedenen Jahrgangsstufen bei, wie man sich eine Einkaufsliste mit zehn unterschiedlichen Gegenständen merken könne. Dies wurde ausgeweitet auf Vokabeln, Lernworte und das effektive Lernen wurde um das Wissen erweitert, wie das Gehirn funktioniert und wie auch Bildergeschichten zum zuverlässigen Abspeichern beitragen.
Denn das Vergessen geht "leicht", wie er anschaulich demonstrierte....
Am Abend fand für die Eltern in der Aula ein gleichlautender Vortrag statt.
In "Bildergeschichten" lernten auch die Eltern, wie z.B. die größten deutschen Städte leicht und anschaulich zu merken seien. Ein gutes Gedächtnis, so betonte Hofmann, gäbe Sicherheit, Selbstvertrauen, verbessert die Schulnoten und erhöht die Zukunftschancen. Humorvoll und sehr anschaulich führte der Referent durch den kurzweiligen Abend, an dem die Eltern- und Lehrerschaft der VS Obertrubach sich beinahe vollzählig in der Aula zusammengefunden hatte.
Herzlichen Dank dem Elternbeirat und dem Förderverein, die beide diesen "anderen" Schultag ermöglichten, dessen Umsetzung nun Früchte tragen kann.