Forchheimer Unterwelt

Einen kurzweiligen Vormittag erlebten die Kinder der 3. und 4. Klasse in der vorletzten Schulwoche. In zwei Gruppen wurden sie von kundigen Führern in die Unterwelt Forchheims geführt. Durch die Stadtmauern und in die Bastionen führte der Weg, auch die freigelegten Wandgemälde des Pfalzmuseums konnten unterwegs bestaunt werden.
Taschenlampen und festes Schuhwerk waren gefragt und so sah man abschließend auch, wie die Wiesent durch die Stadtmauer geführt und gesichert wurde. Dieser Gang durch die Finsternis begeisterte so sehr, dass der Führer sogar den Rückweg für uns durch die Wehrgänge umplante.