Englische Küche....?!

... ist anscheinend doch schmackhafter als ihr Ruf. Das jedenfalls stellten die Drittklässler fest, als sie selbst für einen kulinarischen Höhepunkt vor den Osterferien sorgten, indem sie im Englischunterricht nicht nur die nötigen Vokabeln bereithalten sollten, sondern die Aufgabe bekamen, pro Kind jeweils eine der im Englischbuch dargestellten Leckereien mitzubringen... - und es wurde ein voller Genuss!
Vielen herzlichen Dank allen Müttern, die "jam, orange juice, eggs, ham and eggs, toast, ham, butter, cornflakes, plate, fork, knife and tea (!)" bereitstellten. Lernen geht (auch) durch den Magen!